Mein Leben und ich...

  Startseite
    Der Weg zur perfekten Bikini-Figur
    Rezepte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   23.05.14 08:35
    Ich drücke dir die Daume
   4.06.14 14:17
    Schöner Blog, gefällt mi



http://myblog.de/dinamausi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Low Carb Fischeintopf

Zutaten:

Fisch (-filets) z.B. Lachs, Pangasius, Red Snapper, Kabeljau...
Garnelen, Gambas, ...

1 Dose Tomaten, stückig oder püriert
1 kleine Flasche Weißwein (250 ml)
1 Päckchen Suppengemüse
Ein paar Cocktail-Tomaten
1/2 Zucchini
1 Zwiebelr er
1 Knoblauchzehe
Zitonenschalenabrieb
Olivenöl
2 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer, Chilipulver oder Cayennepfeffer
Kräuter nach Geschmack
etwas Zucker


Vorbereitung:
Die Zwiebel klein würfeln (ich nehme dazu einen Zwiebelschneider, ähnlich wie der von Tupper).
Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Lauch) sehr klein würfeln.
Knoblauch fein hacken.
Cocktail-Tomaten halbieren, Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden.

Fischfilets (ich geh einfach zum Fischhändler und sag ich brauch für 2 Personen Filets und dann schlägt er mir vor was es grad so gibt) in mundgerechte Stücke schneiden. Vorher evtl. häuten und entgräten.

Alle anderen Zutaten bereit stellen.

Zubereitung:
Olivenöl in einen großen Topf erhitzen.
Zwiebeln darin glasig anbraten.
Dann das Suppengemüse, den Knoblauch, Zitronenabrieb und die Lorbeerblätter mit anbraten bis alles etwas Farbe bekommen hat.
Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen bis der Alkohol verkocht ist.
Nun die Zucchini, die Cocktail-Tomaten und die Dosen-Tomaten dazugeben. Alles etwas kochen lassen. Mit den Gewürzen, dem Zucker und den Kräutern abschmecken.
Die Fischstücke leicht salzen. Fisch und Garnelen (man kann bestimmt auch noch andere Meeresfrüchte nehmen, es gehen auch gefrorene Garnelen oder Gambas) in den Sud geben und nicht zu lange mitkochen lassen (nur ein paar Minuten, je nach Größe).

Servieren!
Das Gericht ist so schon ziemlich gut. Wer möchte isst ein frisches Baguette dazu. Super lecker ist auch ein Olivenchiabatta.

Guten Appetit!

26.5.14 09:28


Die Pfunde schmelzen...

Guten Morgen zusammen!

Heute ist Tag ... hm... welcher eigentlich? Ich glaube ich habe zwei ausgelassen, dann müsste heute Tag 6 sein.
Tag 6 meiner Diät.
Und es sind schon wieder 400g weniger auf der Waage:
57,1 kg

Ich bin echt erstaunt wie gut und schnell das geht. Obwohl es gestern wieder Fischeintopf (das Rezept kommt noch) und sogar ein Stück Kuchen gab. Ich hoffe, das hält noch an.

Heute gibt's nur Multaben-Essen. Also Shakes und Suppe. Und morgen Abend werde ich wieder kochen.

Ich werde weiter berichten...

26.5.14 08:54


Update - Gewicht - Multaben

Ganz schnell ein Update...

Heute morgen waren 57,5 kg auf der Waage. Also nochmal 600 g weniger.

Juhuu!

Heute Mittag gibt's ein low carb Fischeintopf und sonst wieder nur Shakes.
Ich bin motiviert und gespannt was noch passiert...
24.5.14 10:10


Nachtrag

Übrings soll man/frau nach dem Verzehr der 5 Tagesrationen alle wichtigen Nährstoffe zu sich genommen haben, die man braucht. Man brauch also wohl keine Mangelerscheinungen befürchten, durch die Diät. Aber man nimmt nur rund 1000 kcal zu sich. So erreicht man ein gutes Kaloriendefizit, das für eine Diät und den Fettabbau so wichtig ist.

 

 

23.5.14 13:42


Multaben Eiweiß Diät - Tag 3

So ihr Lieben,

heute gibt eine Beurteilung über die Multaben Produkte, die ich bisher ausprobiert habe.

Aber erst mal ein paar Worte zum System.

Das Multaben-System gleich dem von Almased (das wohl etwas bekannter ist). Es handelt sich dabei um eine Formula-Diät

Wikipedia  

Über einen bestimmten Zeitraum ersetzt man sämliche Mahlzeiten am Tag durch die eiweißreichen Prdukte. Bei Multaben sind das dann 5 Einheiten eine Tagesration.  Mit den 5 Einheiten hat man sämtliche Nährstoffe zu sich genommen die man/frau so braucht aber nur rund 1000 kcal.

Das Eiweiß in den Produkten soll das Hungergefühl mindern und vor allem soll es den Aufbau von Muskelmasse unterstützen bzw. verhindern, dass diese duch die Diät abgebaut wird.

Multaben hat eine recht große Auswahl an Produken (im Gegensatzt zu Almased) und bietet so eine gute Abwechslung.

Beginnen wir mit dem Schoko-Shake. Den finde ich bisher am Besten. Eine Dose kostet bei Amazon 6,49 Euro (Almased 16,99 Euro - ich kann aber nicht sagen, wie lange diese Dose reicht) und beinhaltet 10 Portionen. Die 10 Portionen halten leider nur 2 Tage, aber in Relation zu "normalem" Essen, das ich ja auch kaufen müsste finde ich es nicht teuer.

Das Pulver wird mit 200 ml Wasser oder fettarmer Milch (ich nem nur Wasser, da ich kein Milch-Fan bin) angerührt. Wobei das Anrühren eher bissle schwierig ist. Ich nehme meinen Standmixer oder den Salatsoßen-Shaker von Tupper. Damit funktioniert das ganz gut.

Der Shake wird schön cremig und schmekt ganz lecker. Fast ein bisschen wie Schoko-Pudding, nur nicht so süß. Ich finde auch, dass er recht satt macht, wobei der Hunger doch recht schnell wieder kommt. Aber bei 5 Rationen am Tag ist das zu verkraften.

Am Besten finde ich dass er schön schokoladig schmeckt. Ich bin ein Schoko-Junkie und brauche nach jedem Essen was Süßes. Durch den Shake ist diese Lust schnell gestillt.

Nach dem Trinken habe ich immer ein klebiges Gefühl um den Mund, aber das geht mit einmal Schluck Wasser schnell wieder weg.

Auf den Packungen wird auch empfohlen möglichs 2-3 liter Wasser oder ungesüßte Früchte- oder Kräutertees zu trinken.  Für mich kein Problem, ich trinke schon immer viel. Ich musste nur umstellen von Cola auf Wasser ;-) Aber bei der Arbeit habe ich quasi unbegrenz Zugang zu gutem stillen Wasser.

Jo, alles in Allem finde ich den super...!! 

Ich habe dann noch den Shake in der Geschmacksrichtung Cranberry-Granatapfel auspobiert. Letztendlich ist es genau das gleiche. Aber mir persönlich schmeckt das üüüüüberhaupt nicht - wäh - Deswegen kann ich sonst nicht viel dazu sagen. Mein Mann meinte, er probierts mal, vielleicht schmeckt es ja ihm...

 So long... weitere Produkte folgen...

23.5.14 13:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung